10.ter Hapfelmeierlauf!

von WW

Ende September ist Wiesn und Hapfelmeier-Lauf. Letzter 2015 Hapfelmeier Luaf Logoogoseit einem Jahr in Polling zuhause. Unter den fast 800 Startern waren auch wieder zahlreiche Post SV´ler, jung und alt, Männlein und Weiblein, aber allesamt schnell unterwegs. Robert Schärfl ist neben der gelungenen Moderation mit seinem Team wieder eine Super-Veranstaltung im Klosterdorf gelungen. Tolle Strecken, viele Zuschauer und bestes Wetter haben den Event mal wieder zum Erfolg gemacht. weiterlesen →

Walchsee – Die Bergregion von ihrer schönsten Seite!

von Martin Sedlmayr

Der Walchsee feierte seine 6. Mitteldistanz. Rupert und 20150823 Walchsee logoich (Martin) waren nun zum 5. Mal dabei. Zusammen waren wir 5 Post-SV’ler am Start. Nach einem verregneten 2013/14 war nun Sonne angesagt (Kleiner Hinweis: Wolfgang Weinmann, auch Regenmacher genannt, startete hier 2013/14 aber nicht heuerJ). Auf der Laufstrecke gab es immerhin satte 27°C bei herrlichem Sonnenschein. Für die, die den Walchsee nur mit Regenwetter kennen, hier einige Bilder zum Beweis, dass es auch anders geht. weiterlesen →

Ironman Sweden

von Wolfgang Weinmann

The highest hills today will be in the water“ sagte der Sprecher     Kalmar Logo am Start des Ironman in Kalmar, das zwischen der Südspitze Schwedens und Stockholm liegt. Kalmar hatte dieses Jahr noch keinen richtigen Sommer gesehen. Anders war es am Samstag, den 15. August, nach dem 23. Juni, der zweitlängste Tag der Skandinavier: es gab blauen Himmel und bis zu wunderbaren 23°C, allerdings wurden den Ironmännern auch eine extra Portion Fetzen-Wind geboten.

Wer wissen will, wie lange man braucht, um ein Marathon zu wandern oder wie man gerade noch ein Daylight-Finisher in skandinavischer Fast-Mid-Sommernacht wird, darf weiterlesen… weiterlesen →

Triathlon Regensburg – immer wieder gerne!

von Max Halbritter

Knapp 1200 Starter machten sich vergangenen SonntagRegensburg Logo auf den Weg in die Oberpfalz um beim 26. Regensburger Triathlon teilzunehmen. Bei optimalen Bedingungen und perfekter Organisation ließen sich auch Micha und Max drei Wochen nach ihrer ersten Langdistanz dieses Event nicht entgehen.

weiterlesen →