Post SV Jungs zurück im Ligavergnügen

von: Johannes Haack

Vergangenen Sonntag durfte unser Bayernligateam, nach zwei Jahren Pause, endlich wieder in einem Ligarennen an die Startlinie gehen. Im Rahmen der bayerischen Meisterschaften auf der Sprintdistanz, wurde in Hof das Bayernligarennen mit Windschattenverbot ausgetragen.

Coronabedingt wurde das Wettkampfgelände in das Hofer Freibad verlegt, wobei 750m, inkl. kleinem Landgang, im wohltemperierten 50 m Becken absolviert werden mussten. Mit von der Partie waren Szabi, Basti und Johannes. Zum Glück waren die Jungs so heiß auf ordentliche Raceaction, dass auch 12 °C Außentemperatur und eisiger Wind sie nicht abschrecken konnte.

Gestartet wurde im Jagdstartverfahren und unsere Jungs durften mit den Startnummern 1 – 4 als erste das Rennen eröffnen. Von Anfang an hieß es also ordentlich Gas zu geben, um die Führung zu verteidigen. Geradelt wurde auf einer 20 km langen Wendepunktstrecke, die einen knackigen Anstieg beinhaltete. Abschließend ging es noch auf die 5 km lange Laufstrecke, die ebenfalls als Wendepunktstrecke ausgelegt war. Dadurch konnte man sowohl die Positionierung der Teammitglieder als auch der gegnerischen Teams sehr gut ausmachen. Letztendlich ging es ligatypisch im Kampf um jede Sekunde bzw. Platzziffer eng her. Am Ende konnte das Team einen soliden 8ten Platz in der Tageswertung verbuchen. Sogar das Landkreisderby gegen die Dauerkonkurrenten aus Schongau (Platz 11) konnte noch gewonnen werden -> Check!

Summa summarum kam der Spaß nicht zu kurz und die Rückkehr ins Renngeschehen weckte die Motivation auf ordentliche Raceaction und Laktatpartys -> Ligasaison 2022, wir sind heiß!!