25.-ster Stundenlauf in Obersöchering

von WW

Pfingstferien heißt auf den Autobahnen Stau und in Obersöchering gibt es zu Beginn der Pfingstferien den Stundenlauf. Dieses Jahr zum 25.sten Mal. Um es vorwegzunehmen: eine einzigartige familiäre Veranstaltung für alle Altersklassen und gleichzeitig eine echte sportliche Herausforderung.

 

Wie jedes Jahr durften vor dem Hauptrennen die Kinder eine 300 Meter lange Runde im Dorf rennen und wer meint, dass es hier gemächlich zuginge, hat sich geschnitten.

Im Hauptrennen waren dieses Jahr vier Post SV Teams am Start, wobei Anderl für Wolfgang einsprang und Rupert durch den Wessobrunner Sebastian Eder ersetzt wurde. Pünktlich um 18:30 Uhr fiel der Startschuss und die Startläufer flitzten ihre ersten 750 m Runde. Die interne Post SV Reihenfolge stellte sich gleich zu Beginn ein und sollte sich die gesamt Stunde auch nicht mehr ändern.

Bei sonnigen warmen Bedingungen war es ein Vergnügen den Läufern zuzuschauen, die etwa alle 2:30 min zum Runden ankreuzen vorbeikamen. In der „Altersklasse“ schafften es Christoph und Christian mit ihrem dritten Platz sogar aufs Stockerl.

Fazit: Ein spektakuläres Rennen, liebevoll vom SV Söchering organisiert und für jeden mindestens eine super und knallharte Trainingseinheit.

Ergebnisse