Gute Vorstellung Bayernliga Herren landen beim Ammersee-Triathlon auf Platz vier

von: Roland Halmel im Kreisbote vom 26. Juli 2017

Dießen/Weilheim – Eine gute Vorstellung lieferten das Bayernliga-Herrenteam des Post SV Weilheim beim Ammersee-Triathlon in Dießen ab.

Beim dritten Saisonbewerb landete das Quartett aus Andreas Feldmayer, Max Halbritter, Dominic Wimmer und Steffen Frühauf unter 15 Mannschaften auf dem vierten Platz. Vor dem letzten Ligaauftritt am 25. August in Beilngries verbesserten sich die Ausdauersportler vom PSV damit in der Gesamttabelle auf Rang fünf. In Dießen stand eine Sprintdistanz über 750 Meter Schwimmen, 20,5 Kilometer auf dem Rad und einem 5 000 Meter Lauf zum Abschluss auf dem Programm.

Im rund 21 Grad warmen Ammersee lief es für Youngster Andreas Feldmayer sehr gut. Er stieg als Zehnter aus dem Wasser, um sich auf die 300 Meter lange Distanz zur Wechselzone am Ammersee-Gymnasium zu machen. Auf der flachen Radstrecke schafften alle vier Weilheimer gleichmäßig gute Zeiten. Auf der 1 000 Meter langen Laufstrecke durch die Außenanlage des Gymnasiums, die fünfmal zu durchlaufen war, machten die PSV-Sportler noch einige Plätze gut. Bester Weilheimer war am Ende Feldmayer als Zehnter in 1:02,30 Stunden. Kurz hinter ihm kam Halbritter als 14. ins Ziel. Wimmer und Frühauf belegten die Plätze 25 und 26. Den Sieg im Bayernliga-Rennen sicherte sich der souveräne Tabellenführer, Tri-Team Schongau, der einen Zweifach-Sieg feierte und alle vier Starter unter die ersten Fünf platzierte.

Die Bayernliga-Mannschaft des Post SV Weilheim mit (v. li.) Max Halbritter, Steffen Frühauf, Andreas Feldmayer und Dominic Wimmer belegten beim Ammersee-Triathlon den vierten Platz.© Roland Halmel