Sebi Hahn: Der Traum vom Ironman Hawaii wird wahr

von Tanja

Nach der erfolgreichen Qualifikation beim Ironman Frankfurt mit einer fabelhaften Zeit von 8:57 Stunden konnte Sebastian Hahn Mitte Juli das Ticket zur Weltmeisterschaft auf Hawaii lösen.

Die Vorbereitung auf dieses Megaevent verlief eher mittelmäßig bis chaotisch ab. Nach Frankfurt waren mehrere Wochen notwendig, um den Körper zu erholen. Auch vom Kopf her war ein intensives Training nicht möglich. Zwei Wochen vor Abflug spitzte sich die Situation zu. Gebuchte Flüge der Air Berlin wurden storniert, dadurch waren Neue notwendig. Daraufhin musste die Entscheidung gegen das eigene Fahrrad getroffen werden und das letzte verfügbare, einigermaßen passende Leihrad auf Big Island wurde gebucht. Zur Krönung der Vorbereitung kam noch ein gebrochener Zeh dazu.  Das Abenteuer Hawaii stand somit unter keinem guten Stern. Continue reading →

Regnerisch am Bromberg

von Toni Morböck

Am Sonntag, den 22.10.2017, hatten unseren alljährlichen Vereinsausflug. Wir verstehen uns als große Familie und so ist es nicht verwunderlich, dass Kleinkinder (1 Jahr) Kinder, Jugendliche und Erwachsene, insgesamt 30 Personen, sich auf den Ausflug zur Brombergalm/Böbing  machten und uns auch das scheinbar schlechte Wetter  nicht davon abhielt. Continue reading →

Anita hämmert

von Jürgen Reismann

Am Sonntag, den 10.09.2017 um 10:25 Uhr fiel für die 2.-te Startgruppe der ca. 280 Teilnehmer beim Bergischen Hammer der Startschuss am Schwimmbecken des Freibades Neuenhof. In dem beheizten Becken wurden die 750 Meter auf 25 Meterbahnen absolviert und von dort aus ging es über einen zum Teil knackigen Anstieg auf 500 Meter Länge, an dessen Ende 2 Treppen zu bewältigen waren, zur Wechselzone. Continue reading →

Die Reismänner beim Mooshamer Waldlauf

Am Samstag vor der Wahl stand für die Reismänner der Mooshamer Waldlauf auf dem Programm. Ein Lauf der Kategorie „Cross“ der ROC – Laufserie bei dem 15 km (2 Runden a 7,5km) über Stock und Stein, bergauf- und bergab durch den Wald und über Wiesen zu rennen waren. Da es in der Gesamtwertung nichts mehr zu holen gibt, konnten wir ganz entspannt an den Start gehen und den letzten Lauf für diese Saison genießen. Continue reading →